KinderSinnesGarten


Seit Januar 2014 gibt es unserem KinderSinnesGarten. Unser Ziel ist es, Kindern schon früh zu zeigen, wie viel Vielfalt es in unserer Pflanzen- und Tierwelt gibt, wie alles zusammenhängt. Säen und Zwiebeln stecken, Pflanzen beim Keimen beobachten, mit den Händen in der Erde wühlen und leckere Früchte pflücken – gärtnern macht Kindern Spaß.

Links zu unserem Gartentagebuch,  zur Projektbeschreibung, ein Beitrag in der Erziehungskunst (Juli 2017), unser Portrait als Netzwerkkindergarten, zum aktuellen Netzwerk-Kindergarten-Flyer, der Weg zum KinderSinnesGarten,  ein paar Eindrücke der ersten beiden Jahre, Vorher-Nachher, die Entwicklung unseres naturnahen Sandkastens,  Kürbis – Von der Saat bis zur Ernteein Presseartikel und ein Fachartikel über das Projekt sowie über die Malaktion mit dem dm Drogeriemarkt in Stockach und die Samenkugelaktion bei Syringa. Zudem noch der Link zu dem Leitfaden Naturnah gärtnern – Biologische Vielfalt fördern” und “Biologische Viefalt spielend erleben”

 Wir freuen uns über jede Form der Unterstützung und Spenden!

Finanzierung: Da das Projekt komplett unabhängig vom knappen Kindergartenbudget gestemmt werden soll, sind wir auf Unterstützung angewiesen und in der Zwischenzeit haben wir diese reichlich erhalten. Der Start des Projektes wurde von der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg gefördert.

Zudem konnten zahlreiche Spenden (Pflanzen, Samen, Holz oder Erde)  generiert werden. Die Staudengärtnerei von „Garten und Freiraum“ aus Bankholzen hat  uns herrlichste Stauden gespendet. Saatgut haben wir durch tolle Spenden vom Bingenheimer SaatgutBioland Hof Jeebel, von Syringa, ProSpezieRara, Sativa, Arche Noah und Garten des Lebens erhalten. Die Aktion “Mitmalen – Mithelfen” wurde vom dm Drogeriemarkt in Stockach unterstützt und wir haben so eine Spende in Höhe von 600 Euro erhalten. Die Fritz Henkel Stiftung hat im Zuge des Projektes „Futurino“ unseren KinderSinnesGarten gefördert. Unser kleiner Streuobstgarten wurde durch die Spende der Stiftung PSD L(i)ebensWert möglich. Auch aus der Elternschaft und von Freunden des Kindergartens wurden aus allen Richtungen wunderbare Pflanzen und Baumaterial beigesteuert oder Pflanzenpatenschaft übernommen. Im Juli 2016 haben wir bei dem „Kleine HeldeN!“-Ideenwettbewerb den ersten Preis in der Kategorie “Insektenhotel” gewonnen und den Preis von Umweltminister Franz Untersteller überreicht bekommen. Hier auch ein kleiner Bericht aus dem Wochenblatt und Südkurier

Besonders stolz macht uns, dass wir mit unserer Projektidee als „Netzwerk-Kindergarten“ ausgewählt wurden (Flyer Netzwerk-Kindergarten)

Zudem sind wir Mitglied im Netzwerk Blühender Bodensee