Elternarbeit

Regelmäßige Gespräche – nicht nur zwischen Tür und Angel – bilden die Grundlage für einen pädagogischen Austausch zwischen Elternhaus und Kindergarten. Für eine fruchtbare Zusammenarbeit findet ein ausführliches Aufnahmegespräch statt. In jedem Kindergartenjahr gibt es Elterngespräche über die Entwicklung des Kindes, Elternabende im regelmäßigen Turnus mit pädagogischen Themen und gemeinsame Feste.

Strukturierte Elterngespräche

Einmal im Jahr findet für jedes Kind ein persönliches Elterngespräch statt. Bei Besonderheiten in der Familie oder im Umfeld des Kindes bieten wir auf Wunsch und auf Anfrage eine intensivere Begleitung des Kindes an.

Elternabende

Wir bieten ca. sechsmal im Jahr folgende Elternabende an:
- Themenorientierte Abende
- Gruppenabende
- Gruppenübergreifende Abende
- Elternabende mit Referenten über gewünschte pädagogischen Themen
- Schulinfo-Elternabend
Die Themen ergeben sich im Gespräch gemeinsam in den Gruppenelternabende.

Mitwirkungsmöglichkeiten

Der Elternverein ist für den Kindergarten nicht nur eigenverantwortlich in der Verwaltung und Finanzierung tätig, sondern die Eltern erarbeiten gemeinschaftlich den Rahmen für die pädagogische Arbeit: Sie pflegen die Räumlichkeiten und das Gelände.
Weiterhin helfen Sie durch verschiedene Ämter im alltäglichen Ablauf und auch bei der Gestaltung der Jahresfeste. Diese intensive Einbindung der Eltern schafft eine persönliche Beziehung zum Kindergarten. Sie erspart daneben natürlich auch Kosten, soll aber vor allem dem Ziel dienen: Gemeinsam mit den pädagogischen Mitarbeitern den Kindern eine zeitgemäße und ihren Bedürfnissen angepasste Erziehung zu ermöglichen.

Mitbestimmungsmöglichkeiten und Elternbeirat

Mitbestimmung ist jederzeit möglich durch Gespräche mit den Erzieherinnen, durch Teilnahme am Elternabend und den verschiedenen Arbeitsgruppen, wie Arbeitsgruppe, Vorstand, Baukreis und Martinimarkt (Bastel- und Vorbereitungsgruppen).

Die Eltern jeder Gruppe wählen je einen Vertreter für ein Jahr in den Elternbeirat. Der Elternbeirat sichert das Mitwirken der Erziehungsberechtigten an der Gestaltung der Institution und berichtet der Mitgliederversammlung über seine Tätigkeit. Er hat die Aufgabe, die Erziehungsarbeit im Kindergarten zu unterstützen und die Zusammenarbeit zwischen Kindergarten, Elternhaus und Verein zu fördern. Er ist außerdem Ansprechpartner für Eltern und versteht sich als Vermittlungsinstanz und Bindeglied zwischen Elternschaft und Erzieherinnen.